Alle Beiträge von admin

Die Kraft der Meditation

water-lily-1585178__340

Immer wieder sagen Klienten die zu mir kommen:
“Weißt du, ich versuche schon länger zu meditieren, weil ich gelesen habe da kommt man gut zur Ruhe. Ich glaube ich kann das nicht, bei mir hören die Gedanken nicht auf.”
Meine Frage lautet dann immer
“Wie meditierst du den und was erwartest du, was passieren soll?”
Da höre ich dann zum Beispiel, ich stelle mir den Wecker auf 10 Minuten, setze mich hin mache die Augen zu und warte, dass es still wird.
Mhh, ja so dachte ich auch mal.
Statt Stille, überholt ein Gedanke den nächsten. Erst durch das schließen der Augen und somit ganz bei dir sein, wird dir bewusst was da so alles in dir los ist, weit entfernt von Stille.
Mache es dir doch einfach.
Setze dich hin, so bequem wie möglich, achte auf eine aufrechte Wirbelsäule, da über unsere Wirbelsäule der Hauptenergiefluss ist und somit ganz leicht ein fließen entstehen kann.
Kuschel dich vielleicht in eine Decke, was auch immer dir angenehm ist. Schließe deine Augen und beobachte ganz bewusst deinen Atem.
Beim einatmen, denkst du an EINATMEN und beim ausatmen, denkst du an AUSATMEN.
Das machst du so lange wie es sich gut anfühlt und schon hast du meditiert.
Das ist ein wunderbarer Einstieg in die Meditation und nimmt dir völlig den Druck etwas erreichen zu müssen, denn die Stille kommt von ganz alleine, ohne, dass es dir auffällt, ist sie da.
So kann die Meditation einen Platz in deinem Leben finden, Zeit mit dir selbst zu verbringen kann zu etwas feinem heranwachsen, wo du Freude mit dir selbst erfährst und dir selbst näher kommen kannst.

stones-1372677__340

Die Wut hat zwei Gesichter

headache-388876__340

Wer kennt sie nicht die Wut.
Doch hast du schon bemerkt, dass sie sich auf zwei verschiedene Arten zeigt?
Es gibt die Wut, die sich im Kopf abspielt, sie treibt dich mit ihrem Gedankenwettlauf schier in den Wahnsinn.
Du hast das Gefühl, die Gedanken überholen sich gegenseitig und findest keinen Ausschaltknopf.
Oft folgen Kopfschmerzen, Nackenschmerzen, Schlaflosigkeit.
Da habe ich eine sehr effektive Anregung.

ache-19005__340

Schreibe alle Gedanken unzensiert auf. Es geht nicht darum schöne Sätze zu bilden, oder um die Rechtschreibung. Nein, es geht darum die Gedanken aus deinem Kopf zu bekommen.
Versuche es und staune.

Und da gibt es noch die Wut die sich im Magenbereich zeigt.
Geblähter Magen, Völlegefühl, Magenschmerzen, Magenkrämpfe…

heart-1632914__340

Phuu, gar nicht fein, da stecken die Gefühle dahinter.
Aus der Geistheilung ist bekannt, das die Gefühle, Emotionen in Situationen die uns fordern ungefiltert in den Magen-Darmbereich einfließen.
Jetzt bist du so richtig gefordert, dich mit dir zu beschäftigen.
Hier gilt es sich auf das Gefühl einzulassen und das Thema zu erkennen.

emotions-751617__340

Zum Beispiel Abweisung, Zurückweisung, Liebesentzug, nichts Wert zu sein usw. also alles Mangeldenken.
Es werden vermutlich Bilder in dir auftauchen, von Situationen die du erlebt hast und diese Gefühle gefühlt hast.
Jetzt geht es darum für dich herauszufinden ob du diese Gefühle wirklich noch brauchst oder schon erkannt hast, sie sind ein Irrtum.
Also dann, kannst du dich entscheiden, weiter Symptome oder neue Überzeugung.
Lass deine Emotionen zu, sie bringen dich zu deinem wahren ICH

penguin-161319__340

ICH BIN EINZIGARTIG
ICH LIEBE MICH
IN MIR BIN ICH VOLLKOMMEN

Habe den Mut und stelle dich deiner Wut
Ich unterstütze dich gerne dabei mit dem
Workshop
DIE WUT HAT ZWEI GESICHTER

Komme in Berührung mit deinem Ursprung

home-479629__340

Wer bin ich wirklich, oder von wo komme ich her?
Hast du dir schon mal diese Fragen gestellt.
Ich habe mir sehr lange diese Fragen gestellt und auch die Frage wozu bin ich denn hier.
Ich bin unendlich dankbar meine Antworten gefunden zu haben.
Wie großartig ist es hier auf dieser Welt zu sein.
Heute kann ich dies so sagen. Vor einigen Jahren habe ich entschieden, FÜR MICH da zu sein.
Seit dem bin ich Tag für Tag für mich da.
Ich arbeite mit Meditation, Affirmationen, Zeiten der Stille, Bewegung und wie ernähre ich meinen Körper.
Es hat sich eine Lebenseinstellung daraus entwickelt und wächst immer mehr und mehr.
Dieses wunderbare, beglückende Gefühl, richtig zu sein, angekommen zu sein und gleichzeitig gerade mal am Anfang meiner Reise zu  stehen ist beglückend und befreiend.
Um auch dir die Möglichkeit zu bieten dich selbst zu berühren, zu hören, zu erkennen mit all deinen einzigartigen Facetten, habe ich diesen Workshop kreiert.

Termin 18. Februar
11:00-17:00 Uhr
Traiskirchen Niederösterreich

 

helix-nebula-11155__340

Du wirst bewellt mit Affirmationen die dich von Blockaden befreien und dich mit deinem Ursprung verbinden.
Ich führe dich in die Stille, in die Berührung mit dir.
In der Berührung und der Bewusstheit zu dir selbst.
Ich sehe mich!

michelangelo-71282__340

Workshop
KOMME IN BERÜHRUNG MIT DEINEM URSPRUNG

Du bist dein größtes Kapital